Menu

Cover Up Tattoos

Eine verlorene Wette, eine verflossene Liebschaft oder ein Motiv, mit dem du dich einfach nicht mehr identifizieren kannst: Es gibt viele gute Gründe für ein Cover-up Tattoo. Es gibt auch viele Studios in Berlin, die diese Leistung anbieten. Es gibt aber nicht viele Tätowierer, die Cover-ups so gut beherrschen wie Mike und Ivonne. Deshalb ist Skingraphix dein Studio für Cover-up Tattoos in Berlin!

Aus alt mach neu

Mit Cover-ups ist es ähnlich wie mit Portrait-Tattoos: Das Ergebnis kann entweder grandios oder aber so richtig, richtig schlecht sein. Miese Cover-ups passieren normalerweise dann, wenn ein Tätowierer einen Kunden annimmt, obwohl er zu wenig Erfahrung mit dem Überdecken alter Arbeiten hat. Die Folge ist dann entweder ein schwarzer Blob oder eine neue Tätowierung, unter der die alte Jugendsünde immer noch zu sehen ist. Professionelles Cover-up geht anders!

Wie funktioniert ein Cover-up Tattoo?

Rein technisch gesehen stechen wir beim Cover-up Tattoo neue Farbpigmente in die gleiche Hautschicht, die dein altes Tattoo trägt. Die neuen Farbpigmente liegen nun also über den alten Pigmenten und überdecken diese. Genau darin besteht aber auch die Schwierigkeit von Cover-up Tattoos: Wenn wir Haut tätowieren, die schon einmal tätowiert worden ist, sind unsere Möglichkeiten in Bezug auf FarbwahlGröße und Motiv beschränkt durch das, was bereits da ist.

Das bedeutet zum einen, dass wir dein Cover-up dunkler stechen müssen als dein ursprüngliches Tattoo. Anderenfalls wird es uns nicht gelingen, die alten Konturen verschwinden zu lassen. Außerdem müssen wir das Cover-up Tattoo deutlich größer machen als das, was du vorher hattest.

Das ist wichtig, um die Balance zwischen Hell und Dunkel zu wahren: Der zu überstechende, dunkle Teil deines neuen Tattoos braucht ein Gegengewicht aus helleren Bereichen.

Cover-up Tattoo In Berlin – Ablauf

In Sachen Cover-ups nehmen wir uns besonders viel Zeit für ein ausführliches Beratungsgespräch. Wir schauen uns dein Tattoo an und sagen dir ehrlich, was möglich ist, und was nicht. Je kleiner und heller dein Ursprungstattoo ist, desto unkomplizierter ist das Cover-up. Hat der erste Tätowierer jedoch mit starken Kontrasten gearbeitet, ist das neue Design eine echte Herausforderung.

Unter anderem müssen wir die dunklen Bereiche deines alten Tattoos nämlich so exakt wie möglich mit den dunklen Bereichen deines neuen Tattoos matchen und gleichzeitig dafür sorgen, dass das Ganze am Ende eben nicht wie ein Cover-up, sondern wie ein ganz normales neues Tattoo aussieht.

Im Skingraphix Tattoo Studio arbeiten wir ausschließlich mit festen Terminen. Du kannst dein kostenloses Beratungsgespräch entweder per Mail über unser Kontaktformular anfragen, oder du rufst uns direkt im Studio an unter 030 49 85 64 46. Bitte hinterlass uns unbedingt deine Nummer, wenn du beim ersten Versuch kein Glück hast. Wir rufen dichdann umgehend zurück.

Am großen Tag selbst läuft alles ab wie bei einem ganz normalen Tattoo: Du kommst bitte ausgeschlafen ins Studio und wir geben unser Bestes für dein neues Kunstwerk. Da Cover-ups aufgrund ihres Detailreichtums häufig länger dauern als normale Tätowierungen, solltest du dich auf eine längere Sitzung einstellen. Die gute Nachricht: Dein Cover-up ist nicht schmerzhafter als dein erstes Tattoo.

Was kostet ein Cover-up Tattoo?

Das Cover-up Tattoo ist teurer als dein altes Tattoo und in den meisten Fällen auch teurer als eine komplett neue Tätowierung. Das liegt daran, dass Cover-ups in der Regel viele Details enthalten und mit enormer Sorgfalt gestochen werden müssen. Der höhere Preis erklärt sich also dadurch, dass es mehr Zeit in Anspruch nimmt, ein Cover-up zu tätowieren. Letzten Endes ist es aber immer noch günstiger, dein altes Tattoo mit einem neuen Motiv zu überdecken, als es mittels Laserbehandlung entfernen zu lassen.

Sobald du zu deinem Beratungsgespräch ins Studio kommst und wir die Tätowierung gesehen haben, die du verschwinden lassen möchtest, können wir dir einen Kostenvoranschlag machen. Unser Stundensatz liegt aktuell exakt im Berliner Durchschnitt.

Manchmal muss es Blackwork sein

Bei Tätowierungen, die extrem dunkel sind, ist solides Schwarz manchmal die einzige Möglichkeit, sie verschwinden zu lassen. Wir sprechen in diesem Zusammenhang auch von Heavy Black Work. Bei Heavy Black Work überstechen wir das vorhandene Motiv großflächig mit schwarzer Farbe. Je nach Körperstelle und Größe des alten Tattoos ist es aber trotzdem möglich, Heavy Blackwork harmonisch in die Gesamtkomposition deiner anderen Tätowierungen zu integrieren.

Achtung! Heavy Blackwork ist eine extreme Form des Cover-ups und nicht mit „normalen“ Blackwork-Arbeiten zu vergleichen, welche ihre besondere Wirkung gerade durch das Verhältnis von Tinte zu Haut entfalten. Normalerweise arbeiten wir im Bereich Blackwork mit grafischen Elementen, Linien und geometrischen Figuren. Dadurch entstehen ausdrucksstarke, detailarme Tätowierungen, deren starke Kontraste dennoch Tiefe und Dimension erzeugen.

Brauchst du wirklich ein Cover-up?

Beim klassischen Cover-up Tattoo ist nach der letzten Sitzung nichts mehr von deinem ursprünglichen Motiv zu sehen. Aber was ist, wenn du dein Tattoo eigentlich ganz cool findest, es nur nicht besonders gut gestochen ist? In manchen Fällen raten wir von einem direkten Cover ab und empfehlen dir stattdessen zum Beispiel folgende Möglichkeiten:

  • Make Over: Die Farben sind verblasst und das Tattoo wirkt irgendwie platt? Beim Make Over erhalten wir das ursprüngliche Motiv, aber verleihen ihm mit frischen Farben und geschickt platzierten Schattierungen neues Leben!
  • Integration: Du willst dein Tattoo behalten, aber irgendwie soll auch was Neues her? Wir überlegen gemeinsam, wie wir deine Tätowierung am besten in ein neues Design integrieren können!
  • Laserbehandlung: Deine alte Tätowierung ist extrem dunkel, aber du bist nicht der Typ für Blackwork? In diesem Fall kann es sinnvoll sein, im Vorfeld so viele Farbpigmente wie möglich durch eine Laserbehandlung zerstören zu lassen, damit du für dein Cover-up mehr Möglichkeiten hast.


Cover-up Tattoos für Narben

Manchmal ist es kein ungeliebtes Tattoo, das den Blick in den Spiegel erschwert, sondern es sind Narben, die eine schmerzhafte Erinnerung lebendig halten. Beim Narben-Cover-up geht es nicht darum, zu vergessen. Es geht darum, dich mit deinen Narben zu akzeptieren, und sie als das zu betrachten, was sie sind: Battle Scars. Überwundener Schmerz, aus dem du stärker hervorgegangen bist. Deshalb sind Narben-Tattoos eine besondere Form des Cover-ups, bei der es nicht darum geht, zu verdecken, sondern zu integrieren. Die Position deiner Narbe, die Hautbeschaffenheit und die persönliche Geschichte hinter deinen Battle Scars – all dies beeinflusst unser Design für dein Narben Cover-up.

Kontakt

Schreib uns gerne eine Mail über das Kontaktformular oder ruf uns direkt im Studio an unter 030 49 85 64 46, damit wir einen Termin vereinbaren können. Was du alles zu deiner kostenlosen Beratung mitbringen solltest, kannst du hier nachlesen. Du findest Skingraphix Tattoo Studio in Berlin Pankow-Wilhelmsruh, 20 Autominuten vom Prenzlauer Berg entfernt, in der Niederstraße 19 in 13158 Berlin. Wir stechen Dienstag bis Samstag von 14 Uhr bis 19 Uhr